Kontakt

Mehr Informationen:

ABLLogo ABLSursum

ABL ist ein Familienunternehmen der elektrotechnischen Industrie. In der 90-jährigen Firmengeschichte hat das Unternehmen den SCHUKO-Stecker erfunden und die ersten Sicherungsautomaten gebaut. Entwicklung, Produktion und Prüfung aller Produkte findet bei ABL statt. Technologie „Made in Germany“.

Albert Büttner aus Lauf war der Firmengründer. Er hat im Jahr 1925 den SCHUKO-Stecker erfunden – das meistverbreitete Stecksystem der Welt. Seitdem entwickelt und produziert ABL Steckvorrichtungen internationaler Standards für Handwerk, Bau und Industrie. Auch mit Caravan-Einspeisungen ist das Unternehmen europäischer Marktführer.

Der erste Sicherungsautomat wurde im Jahr 1933 entwickelt. Heute finden ABL Schutzschaltgeräte weltweiten Einsatz in der Gebäudeinstallation, im Schaltanlagen- und im Maschinenbau.

Steckdosenkombinationen für den ortsfesten und mobilen Einsatz sowie elektronische Systemkomponenten für Boot und Caravan ergänzen das Produktprogramm.

Seit 2011 entwickelt und produziert ABL Ladestationen für Elektrofahrzeuge und bietet ein komplettes eMobility-Programm mit Wallboxen und Ladesäulen an. Ob private Garage, Hotelparkpatz, Firmenflotte oder öffentlicher Bereich: ABL hat die passende Ladestation.

Zunächst wurde die eMH1 entwickelt, die kleinste Wallbox der Welt. Für die Garage ist sie die perfekte Lösung. Die eMH1 ist platzsparend, kann jedes Fahrzeug laden und funktioniert innen genauso gut wie im Außenbereich. Heute ist die Wallbox eMH1in ganz Europa tausendfach erfolgreich im Einsatz.

An der neuen Wallbox eMH3 können sogar zwei Fahrzeuge gleichzeitig laden. Daher ist die eMH3 Twin die ideale Lösung für Parkhäuser, Hotel- oder Firmenparkplätze. Das Lastmanagement-Modul garantiert bei allen Twin Wallboxen eine intelligente Stromverteilung, die Kommunikation der Wallboxen eMH3 mit einem Backend kann optional integriert werden.

Seit 2015 bietet ABL die Ladesäule eMC2 zur Einbindung in die öffentliche Ladeinfrastruktur an. Mit der neuen Ladesäule eMC3 erfüllt ABL die seit 01.09.2016 in Deutschland für den öffentlichen Bereich geltende Norm VDE-AR-N4101. Die eMC3 erreicht problemlos die vorgeschriebene Schutzklasse II für öffentliche Ladesäulen und enthält die geforderten Zählervorsicherungen sowie Adapter für elektronische Haushaltszähler.

ABL Firmengebäude


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Weihnachten 2016
Close Button