Kontakt

Phoenix Contact

Weltweit schmalster leckstromfeier Typ-2-Überspannungsschutz

Phoenix Contact

Die neuen Schutzgeräte VALVETRAB-SEC VF von Phoenix Contact sind die weltweit schmalsten leckstromfreien Typ-2-Überspannungsschutzgeräte (SPD).

Aufgrund der Safe Energy Control-Technologie überzeugen sie durch eine hohe Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit. Mit der kompakten Bauform und der hohen Leistungsstärke ermöglichen sie einen umfangreichen Schutz bei minimalem Platzbedarf. Ein Beispiel für auftretende Leckströme sind Object Control Systems in Stellwerken von Gleisanlagen. Dabei treten temporäre Überspannungen verbunden mit hohen Rückströmen auf. Schutzgeräte auf Varistorbasis sind schnell überlastet. Ein weiteres Beispiel sind gewollte Leckströme in elektrischen Installationen. Diese schädigen normale Überspannungsschutzgeräte innerhalb kurzer Zeit. Zum Schutz der elektrischen Geräte ist daher der Einsatz von Schutzgeräten mit einer Reihenschaltung eines gasgefüllten Überspannungsableiters empfehlenswert. Die Reihenschaltung isoliert den Varistor von den temporären Überspannungen und Rückströmen. Ein niedriger Schutzpegel bleibt erhalten. Es gibt Varianten für ein- und dreiphasige TN-S- und TT-Systeme sowie für dreiphasige TN-C-Systeme mit einer Dauerspannung von 350 V AC. Mit dem Prüfgerät Checkmaster 2 sind wiederkehrende Prüfungen der Schutzstecker schnell und einfach durchgeführt.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Weihnachten 2016
Close Button